Lesezeit: 2 Minuten

Innovativ, zuverlässig, kompetent – dafür steht sachcontrol als starker Partner der Versicherungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusammen mit unseren Kunden arbeiten wir aber nicht einfach nur an Produkten und Dienstleistungen, sondern an individuellen und passgenauen Lösungen. Wie SPS (Solera Property Solution), dem Kalkulationswerkzeug für Schadenregulierer und Bauexperten, das eng mit Kunden zusammen entwickelt wurde.

Aber nicht nur zwischen diesen beiden Gruppen besteht eine enge Zusammenarbeit, sondern auch zwischen den einzelnen Entwicklungsteams weltweit. So konnten wir für das Projekt SPS – durch die globale Vernetzung unserer Muttergesellschaft Solera – auf einen internationalen Pool an Experten und ihr umfangreiches Wissen zugreifen. Zusammen mit Spezialisten aus Deutschland, Italien und Großbritannien entwickelten wir dadurch nicht einfach nur ein Produkt für den Markt, sondern eine überzeugende Lösung für unsere Kunden.

Auch interessant:

Unser Rund-um-Sorglos-Paket und die vielen Vorteile von SPS spiegeln sich auch im zustimmenden Feedback der zahlreichen Nutzer wider. So wird in Kundengesprächen beispielsweise regelmäßig das einfache Handling und die Übersichtlichkeit des Werkzeugtools positiv hervorgehoben. Aber auch die verschiedenen digitalen Reports für die unterschiedlichen Kundengruppen begeistern die Anwender. So erhält jeder Beteiligte – ob Versicherungsnehmer oder Handwerker – den für ihn passenden Bericht.

Kundenstimmen zur SPS:

Neben den Assekuranzen werden zukünftig auch andere Marktteilnehmer das Kalkulationswerkzeug bei ihrer täglichen Arbeit nutzen. So starten 2019 nicht nur weitere Versicherungsunternehmen mit SPS, sondern auch freie Regulierer-Organisationen. Das macht Lust auf mehr. Und wir entwickeln bereits jetzt – gemeinsam mit unseren Kunden – weitere innovative Produkte für die Zukunft.

 

Über den Autor

Sebastian Rönsch

Dem studierten Betriebswirt und ausgebildeten Anlagenmechaniker für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik wurde das Bauhandwerk von seinem Vater, Meister im Sanitär- und Heizungsbau, förmlich in die Wiege gelegt. Zu sachcontrol kam er im Jahr 2014 als Belegprüfer und hat mittlerweile als Projektleiter SPS national und international die Entwicklung des Kalkulationstools fest im Blick. Privat ist er gern mit seiner Familie in der Natur unterwegs oder tritt auch mal am Wochenende in Stutzen und Trikot auf dem Fußballplatz gegen den Ball.